"Deine Grüne Stimme für eine nachhaltige und am Gemeinwohl orientierte Politik!“


Mitglied der Bürgerschaft
Mitglied im Bauausschuss

Persönliches:
Ich bin in Travenhorst (Kreis Segeberg) am 3. Januar 1980 geboren. Außerhalb der Politik ist mir die Zeit mit meiner Frau, mit meiner Familie und mit meinen Freunden sehr wichtig. Ich bilde mich nebenberuflich durch ein Studium der Wirtschaftspsychologie und Betriebswirtschaftslehre B.A. weiter und ich lese sehr gerne. Beruflich beschäftige ich mich beim Fortbildungszentrums der Handwerkskammer Lübeck, als Projektmitarbeiter des IQ Netzwerk Schleswig-Holstein, wie eine gelungenen Integration über die Anerkennung einer im Ausland erworbenen Qualifikation funktioniert. Mich interessieren die Menschen und als freiberuflicher Coach versuche ich verschiedene Menschen bei Ihrer beruflichen Orientierung und bei der Entwicklung Ihres individuellen Wegs in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Und für den körperlichen Ausglich gehe ich, gerne auch gemeinsam mit Freunden, joggen und Badminton spielen.


Politisches:

Angestoßen durch das Thema Erneuerbare Energie habe ich mich vor ca. 10 Jahren entschieden, der Grünen Partei beizutreten. Aus meiner Neugier heraus habe ich mich dann vor ca. 5 Jahren entschieden, mich auch aktiv auf kommunaler Ebene einzubringen. Dabei geblieben bin ich aus mehreren Gründen: zum einen weil ich gerne aus einem Team heraus mitgestalte und zum anderen weil ich sehr gute Erfahrungen mit den basisdemokratischen Strukturen der Grünen gemacht habe und weil ich mich mit den Grünen Grundsätzen verbunden fühle: Nachhaltigkeit und Ökologie, Selbstbestimmung und Demokratie sowie Gerechtigkeit und Gewaltfreiheit. Zu guter Letzt auch aus dem Grund, weil ich die Möglichkeit nutzen möchte, unsere Zukunft mitgestalten zu können.

In der Bürgerschaft möchte ich die Transparenz und Digitalisierung innerhalb der Verwaltung verbessern, damit wir Bürger*innen dieser Stadt besser verstehen WAS die Verwaltung macht und auch WIE die Verwaltung etwas macht. Mein Ziel ist, Prozesse zu optimieren und eine gute Form der Bürgerbeteiligungen zu installieren.

Außerdem strebe ich eine nachhaltigere, sowie behutsamere Stadtentwicklung an, die die Menschen vor Ort im Blick hat und diese durch effektive Bürgerbeteiligungsverfahren einbezieht.

Auch die Entwicklung eines Mobilitätskonzepts, bei dem alle Verkehrsteilnehmer*innen gleichberechtigt nebeneinander bestehen können ist mir wichtig – das beinhaltet auch, dass die finanziellen Mittel für die Infrastruktur gleichberechtigt auf die Verkehrsformen (Fußgänger, Radverkehr, ÖPNV und KfZ) verteilt werden.

Nicht zuletzt setze ich mich für eine von gegenseitigem Respekt getragene Integration aller Menschen in das soziale und wirtschaftliche Leben unserer Stadt ein.

Kontakt:
Email: arneramcke(at)googlemail.com

Opens external link in new windowFacebook


 

Finanzielle Beziehung zur Hansestadt Lübeck und ihren Töchtern:
329,60€/Monat Aufwandsentschädigung als Bürgerschaftsmitglied

 

 

Aktuelle Beiträge von Arne-Matz Ramcke:

Die Grüne Bürgerschaftsfraktion bemängelt, dass in vielen Straßen Lübecks auf Gehwegen widerrechtlich Autos abgestellt werden. Die Benutzbarkeit wird nach Ansicht der Grünen dadurch so stark eingeschränkt, dass die Stadt aktiv werden müsse. Insbesondere für Eltern mit Kinderwägen oder Senior:innen mit Rollatoren würden die zugeparkten Gehwege unüberwindbare Hürden darstellen. Die Grünen wollen ein Modellprojekt zur verbesserten barrierefreien Nutzbarkeit der Gehwege in St. Lorenz Süd starten und das Car-Sharing-Angebot in Lübeck ausweiten.

Mehr»

Die Grüne Bürgerschaftsfraktion bemängelt, dass Lübeck bei der Verbesserung der Radinfrastruktur kaum Fortschritte mache. Es werde viel über Radverkehrsförderung und Sicherheitsverbesserunen für Radfahrende geredet, Fortschritte gäbe es aber viel zu wenige. Ein Beispiel aus Schlutup, wo sich die ‚Aktion Sichere Radwege in Schlutup‘ gegen aktuelle Änderungen der Verkehrsführung wehrt, unterstreicht aus Sicht von Bruno Hönel und Arne-Matz Ramcke, dass ein Umdenken dringend nötig ist.

Mehr»

Im aktuellen Web-Seminar der Grünen Bürgerschaftsfraktion Lübeck wurde engagiert über das Querschnittsthema Flächenverbrauch diskutiert. Rund 50 Teilnehmer:innen brachten sich nach interessanten Impuls-Vorträgen von Expert:innen mit Beiträgen zu den Themen Wohnen, Gewerbe und Natur ein. Das Web-Seminar steht ab sofort bei YouTube zur Verfügung und kann dort kostenlos und ohne Registrierung auf dem Profil von ‚Grüne Lübeck‘ angesehen werden.

Mehr»

Für eine ausgewogene und nachhaltige Stadtentwicklung gilt es, den Flächenbedarf von Wohnen, Gewerbe und Natur in Einklang zu bringen. Da Flächen naturgemäß nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen bedarf es dafür einer weitsichtigen Planung. Wie gut gelingt das bisher in Lübeck und Umgebung? Wie knapp sind Flächen schon heute? Wie können Instrumente wie der Flächennutzungsplan (FNP) zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen? Und welche Zukunftsperspektiven gibt es für wachsende Städte? Darüber sprechen wir mit fachkundigen Gästen und laden Sie herzlich ein, teilzunehmen.

Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt die Vorschläge der Verwaltung zur Verbesserung des Lübecker ÖPNVs. Irritiert zeigt sie sich jedoch darüber, dass diese Vorschläge in wichtigen Punkten im Gegensatz zu den Empfehlungen der hierfür beauftragten Gutachter stehen und beantragt daher Korrekturen für eine sozialere und ausgewogenere Ausgestaltung.

Mehr»

URL:https://www.gruene-luebeck.de/fraktion/fraktion-mitglieder/arne-matz-ramcke/